Generationswechsel im Vorstand - Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die turnusgemäßen Neuwahlen brachten einen Generationenwechsel im Vorstand des Fördervereins der Staatlichen Realschule Bruckmühl. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Elke Lechner und Erika Spohn schieden aus dem Vorstand aus.

Zuvor hatte Elke Lechner in ihrem Vorstandsbericht auf das vergangene Jahr zurückblickend alle Eckpunkte chronologisch ins Gedächtnis gerufen. Auch hatte der Förderverein die Kosten für zahlreiche Projekte übernommen beziehungsweise diese unterstützt. So konnte sie von der Kostenübernahme des Alternativprogramms für Schüler, die nicht an der Broadstairs-Fahrt teilnehmen konnten, der Busfahrt zur Azubimesse an die Justus-von-Liebig-Schule Heufeld und der Messezeitung dieser Azubimesse berichtet. Auch die Kosten der Probentage der Bläsergruppe für das Frühjahrskonzert, ein Reparaturkurs und Werkzeug für die Mountainbike-Gruppe und die Busfahrt zum BIZ Rosenheim für die 9. Klassen wurde übernommen. Großen Raum nahm die Übernahme der Trägerschaft der OGTS der Realschule bei den diesjährigen Arbeitssitzungen ein. Diese Trägerschaft wurde beschlossen und der Förderverein tritt somit als Arbeitgeber für die OGTS auf. Auch Material wurde angeschafft, so ist der Verein jetzt im Besitz eines Kühlschrankes mit Glastür, welcher heuer beim Sommerfest und beim Abschlussball zum Einsatz gekommen ist. Am Elternabend der Eingangsklassen konnten 34 neue Mitglieder für den Förderverein gewonnen werden.

In einer emotionalen Rede bedankte sich Elke Lechner bei der Schulleitung, dem Kollegium und den Eltern für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung und verabschiedete sich aus der Vorstandschaft des Fördervereins.

Zahlreiche Projekte konnten durch Zuschüsse profitieren, da der Förderverein immer dann einspringt, wenn vom Sachaufwandsträger keine Mittel zur Verfügung gestellt werden können. Kassier Alexander Endres las den Finanzbericht mit Einnahmen und Ausgaben vor und es zeigte sich, dass der Verein auf gesunden Beinen steht. Da die Realschule im nächsten Jahr mit geringeren Zuschüssen durch den Sachaufwandsträger rechnet, wird der Förderverein hier vermehrt unterstützen.

Der von Elke von Steinmetz vorgetragene Revisionsbericht bescheinigte der Kasse eine übersichtliche Buchhaltung und eine satzungsgemäße Verwendung der Gelder.

Nach der einstimmigen Entlastung des alten Vorstandes fand die turnusgemäße Neuwahl statt. Hier wurde der bisherige Stellvertretende Vorsitzende Roman Weber zum Vorsitzenden gewählt. Unterstützt wird er von der bisherigen Beisitzerin Heike Spitzer.
Als Kassier wurde Alexander Endres und als Schriftführerin Claudia Meiereder bestätigt.
Beisitzer sind Alexandra Kiesl und Andreas Ziegler. Neu im Gremium sind Cornelia Maier und Christoph Cernay. Zu Revisoren wurden Elke von Steinmetz und Doris Schütz-Gründler bestimmt.

Die geplante Satzungsänderung wurde durch den neuen Vorsitzenden Roman Weber vorgestellt. Diese beinhaltet die Punkte „Eintragung des Fördervereins in das Vereinsregister“ und „Einladung der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung per Email und der örtlichen Presse“. Die Satzungsänderungen wurden beschlossen und von der neuen Vorstandschaft unterzeichnet.

Herr Förg als Schulleiter bedankte sich nochmals für die Übernahme der Trägerschaft der OGTS durch den Förderverein. Die OGTS wird gut angenommen und arbeitet derzeit mit drei Zählgruppen. Der Betrieb im Erweiterungsbau ist ebenfalls angelaufen. Allerdings ist ein Wasserschaden aufgetreten, der die OGTS - Räume und den Keller betrifft. Die Sanierungsarbeiten laufen gerade. Ende Februar scheidet er aus dem aktiven Berufsleben aus, ein Nachfolger kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht namentlich genannt werden.

Mit Blumen bedankte sich Rektor Theo Förg bei Elke Lechner und Erika Spohn für die lange Zeit der Zusammenarbeit.

Roman Weber zeichnete die Stationen der beiden Ausscheidenden in der Schulfamilie nach und überreichte ein Präsent. So gehörte die bisherige Vorsitzende Elke Lechner seit 2009 der Schulfamilie an, zuerst im EBR (darunter zwei Jahre als Vorsitzende), seit 2013 gehörte sie dem Vorstand des Fördervereins an. Das letzte Jahr als Vorsitzende.

Ein Urgestein der Schulfamilie war Erika Spohn, die von 2005 bis 2011 dem EBR angehörte, davon die letzten beiden Jahre als Vorsitzende. Als Gründungsmitglied des Fördervereins 2006 war sie bis zum Versammlungstag im Vorstand und leitete fünf Jahre als Vorsitzende den Verein.

Beide Damen bedankten sich herzlich und schieden mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus der Schulfamilie aus.

Text und Fotos: Erika Spohn