Herzlich willkommen auf der Website der Staatlichen Realschule Bruckmühl!

Hier erhalten Sie nützliche Informationen über und aus unserer Schule, wie unter anderem Termine über baldige Ereignisse in der Schule, allgemeine Informationen zum Schulalltag und Bilder zu Veranstaltungen.

Nicht verpassen!

26.03.2019 17:00
04.04.2019 19:00
Angezeigter Zeitraum: 24.03.2019 - 24.03.2020

Fahrt mit den 10. Klassen in die KZ-Gedenkstätte in Dachau

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts fuhren die 10. Klassen in die Konzentrationsgedenkstätte nach Dachau. (Fotos AltF)

Das Knirps Theater mit «Rendez-vous: Paris» zu Besuch an unserer Schule

Am Donnerstag, den 14.02.2019 war es soweit – das Knirps Theater – ein deutsch-französisches Theaterensemble kam zu Besuch an unsere Schule! Astrid Sacher und Frédéric Camus spielten für unsere Französischschüler der 8., 9., und 10. Klasse sowie zwei 7. Klassen, die uns vom Gymnasium besuchen kamen, das Stück: «Rendez-vous: Paris». Passend zum Valentinstag ging es in dem Stück um die Suche nach der großen Liebe. (Fotos Geo)

Besinnungstage 9b

Von Montag Mittag bis Mittwoch Mittag waren die Schüler der Klasse 9b auf Besinnungstagen in Siegsdorf. Wir stärkten die Klassengemeinschaft mit verschiedenen Übungen und Spielen im Freien sowie mit gesprächsorientierten Methoden. Die anfängliche Skepsis der Schüler ist schon nach der ersten Stunde verfolgen und wir genossen die gemeinsame Zeit in Siegsdorf. (Fotos Bag)

Gerichtsbesuch in München

All unsere 9. Klassen hatten die Möglichkeit ein oder mehrere Verhandlungen am Amtsgericht in München zu besuchen. Verhandelt wurden Fälle wie Körperverletzung, Beamtenbeleidung, Sachbeschädigung, Betrug, BMT,....  Sehr interessiert verfolgten die Schüler die Verhandlungen.

Lesung im Rahmen der 2. Max-Mannheimer-Kulturtage für alle 9./10.Klassen

Am Freitag, den 08. Februar 2019 fand für alle 9. und 10. Klassen eine Lesung aus „Spätes Tagebuch“, den Erinnerungen von Max Mannheimer statt. Der Regisseur und Schauspieler Michael Stacheder vermittelte den Schülern in sehr eindrucksvoller Weise einen Einblick in die Lebens- und Leidensgeschichte des 2016 im Alter von 96 Jahren verstorbenen Überlebenden des Holocaust. Untermalt und begleitet wurde der Vortrag durch einige Stücke aus der traditionellen jüdischen Klezmermusik, vorgetragen von den Musiklehrern unserer Schule. Anschließend hatten die Schüler die Gelegenheit, mit Herrn Stacheder ins Gespräch zu kommen.

„Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon.“  (Max Mannheimer) Foto AltS

Foto AltS

Skilager 7c/d, dem Himmel so nah

Die nächsten siebten Klassen sind im Skilager im Wagrain und allen geht es gut und sind mit viel Spaß dabei. Freude und Gaudi haben alle auf der Piste.

Die ersten zwei siebten Klassen waren schon eine Woche im Schnee

 

Nachdem es am Anfang noch viel geschneit hat, waren die 7a und die 7b bei Neuschnee und super schönem Wetter die letzten Tage im Salzburger Land unterwegs. Die Stimmung war blendend und alle hatten viel Spaß bei diesem Ausflug in den Schnee.

FranceMobil für die 6. Klassen

Léa Chouin – eine waschechte Französin -  ist als eine von zwölf Lektoren mit FranceMobil im Auftrag des Institut Français in ganz Deutschland unterwegs. Das Programm FranceMobil wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Die Renault Deutschland AG stellt die bunt beschrifteten Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen die Lektoren Kindergärten, Grund-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien in ganz Deutschland ansteuern. Ziel ist es, den Schüler die französische Sprache und die frankophone Kultur spielerisch nahe zu bringen – dies alles im Sinne der Deutsch-Französischen Freundschaft. In den 45 Minuten lernten die Schüler ganz nebenbei, sich vorzustellen, verschiedene Sportarten und Farben auf Französisch zu benennen, Wörter aus französischen Liedern herauszuhören und zu guter Letzt interessante Fakten zur Verbreitung der französischen Sprache in der Welt. Die Schüler waren mit Begeisterung und Neugier mit von der Partie und genossen es sichtlich, in dieses Sprachbad einzutauchen. Bleibt nur zu hoffen, dass FranceMobil uns auch in den nächsten Jahren einen Besuch abstattet. Merci Léa et à la prochaine fois!

Archäologe im Haus

Ganz gespannt verfolgten die Schüler den Vortrag des Archäologen Bernhard Bischler. Aus eigenen Ausgrabungen hatte er Anschauungsstücke wie z. B. einen ca. 80 000 Jahre alten Faustkeil sowie eine Steinaxt dabei, deren Verwendung er den 6. Klässlern demonstrierte. Am Beeindruckendsten war sicherlich für die Kinder, als er ihnen vorführte, wie man damals mit Feuerstein und Pyrit Funken schlug, um mithilfe eines Zunderschwamms Feuer zu entfachen. Ein echtes Feuer bekamen die Schüler jedoch nicht zu Gesicht, da sonst unsere Feuermelder angeschlagen hätten. Dennoch gelang es Herrn Bischler, den Schülern die Lebensweise in der Steinzeit vorstellbar zu machen und sie ein Stück weit in diese Epoche hineinzuversetzen. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unserem Elternbeirat für die finanzielle Unterstützung.

Vorleseaktion 2018!

Wir haben in diesem Jahr wieder beim Bundesweiten Vorlesetag (16.November)
mitgemacht. Zahlreiche Schüler der 9.Klassen lasen aus verschiedenen
Kinderbüchern unseren 5.Klässlern vor. Diese waren in Kleingruppen aufgeteilt
und befanden sich mit ihren Vorlesern an den verschiedensten Orten im Schulhaus.
Allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht.

Immer noch ein goldener Herbst

Für die Mountainbike AG könnte der Start in die Schulsaison 18/19 nicht besser laufen.

Auch am Dienstag und Mittwoch waren wir wieder bei traumhaftem Wetter unterwegs. Dank unserer tollen Schulräder und unserer Ausstattung sind die Bedingungen optimal. Solange das Wetter mitspielt verschieben wir die Winterpause noch ein wenig.

Super Start der "Schulevent AG"

 

Die erste Aktion der neu gegründeten "Schulevent AG" war ein Kinonachmittag. Dieser Nachmittag war ein voller Erfolg und gut durchgeplant.

5 C im Schullandheim

Viele Teambuildingmaßnahmen, wie Klettergarten oder Erlebnispädagogik, sollen unsere Jüngsten schon zu Beginn des Jahres näher bringen und eine gute Klassengemeinschaft bilden. Bei diesem super Wetter kann das ja nur klappen.

 

Krk - Traumhafte Insel

Die 10 B und die 10 E haben die lange Busfahrt auf sich genommen, um ihre Abschlussfahrt nach Kroatien, auf die Insel Krk, zu machen. Neben einer Stadtführung und einem überaus interessanten Vortrag eines Meeresbiologen, der dann den Schülern beim Schnorcheln auch noch einige sehr schöne Meeresbewohner (Seesterne, oder sogar Seepferdchen) zeigen konnte, waren wir auch sportliche beim Kajak und Wasserski unterwegs. Das Wetter war traumhaft und die Unterkunft fast direkt am Strand (max. 2 Minuten Gehzeit).

 

La Côte d'Azur - Kultur, Luxus und noch viel "Meer"!

Azurblaues Wasser, traumhafte Strände und Küstenstraßen, pulsierende Städte wie
Nizza, Stars und Sternchen in Saint Tropez, gigantische Yachten und das berühmte
Ozeanografische Museum in Monaco, die Parfümhauptstadt Grasse - all das durfte
die Klasse 10d auf ihrer Abschlussfahrt an der Côte d'Azur in Südfrankreich
erleben! Kaum zu glauben, dass dies alles in nur 6 Tagen machbar ist! Nicht zu
vergessen tanzende (bzw. sich seltsam verrenkende ;-)) Lehrer in der Disco sowie
kochende und backende Schüler in deren Mobilheimen! Zum Glück blieb auch noch
genügend Zeit zum Chillen am Pool oder am Strand.